"Süßes, sonst gibt’s Saures!“ 

Düster, schaurig ging es her bei der Gruselparty der Wasserwacht- Jugend am vergangenen Wochenende. Insgesamt 35 Kinder und Jugendliche übernachteten gemeinsam im Rot-Kreuz-Haus in Neumarkt und feierten eine Vor-Halloween-Party, die sich sehen lassen konnte.

Nachdem sich jeder erstmal einen gemütlichen Schlafplatz hergerichtet hat, bastelten wir zusammen Halloween-Deko aus Gips, die natürlich jeder am Sonntag mit nach Hause nehmen durfte. Und weil basteln und vor allem das Aufräumen danach bekanntlich ziemlich hungrig macht, durften wir uns am Gruselbuffet den Bauch voll schlagen. Für jeden war etwas dabei, egal ob Pizzabrötchen, ein Stück der Pizzaspinne oder später ein Glas vom Schokopudding, der als Friedhof dekoriert war oder ein Glas voll Gummibärchenbowle mit schwimmenden Augen :)

Frisch gestärkt konnten wir uns dann bei verschiedenen Halloweenspielen austoben und machten selbstverständlich noch einen Gruselspaziergang durch das LGS-Gelände, wo das ein oder andere Schreckgespenst auf uns wartete!

Zum Abschluss des Abends und als „Betthupferl“ gab es noch eine Gruselgeschichte bei der „ich mich manchmal echt erschreckt hab“ (Zitat Kind).

Nach etwas wenig Schlaf, was irgendwie zu einer Party dazugehört, frühstückten wir noch gemeinsam und fielen dann wahrscheinlich alle todmüde zuhause wieder ins Bett.