Wasserwacht bedankt sich für die geleisteten Stunden

Zur festlichen Weihnachtsfeier der Wasserwacht Neumarkt kamen zahlreiche Mitglieder in das griechische Restaurant „Achillion“. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Vorsitzenden der Kreiswasserwacht Neumarkt, Winfried Fügl, gab der Vorsitzende der Ortsgruppe, Jürgen Kastner, einen Rückblick über das vergangene Jahr.

Anschließend berichtete der Technische Leiter, Roland Kuss, von mehr als 2500 Arbeits- und Übungsstunden, die bei Lehrgängen, Ausbildungen und Veranstaltungen ehrenamtlich geleistet wurden. Für diese geleisteten Stunden bedankte er sich bei den Mitgliedern.

Im Rahmen der Abschlussfeier zeichnete der Vorsitzende der Ortsgruppe langjährige Mitglieder aus: Andreas Stiegler, Walter Stiegler, Leon Brüsewitz und Marco Inzenhofer für jeweils zehn Jahre, Svenja Sturm für 15 Jahre. Für 20 Dienstjahre dankte der Vorsitzende Susanne Stüdemann und Werner Plank. Gabi Fügl, Roland Ehrnsberger und Robert Frank wurden für jeweils 25 Jahre geehrt. Für stolze 45 Jahre wurde Rosmarie Morris geehrt. Mit der Wasserwacht-Medaille in Bronze wurde Matthias Schönherr ausgezeichnet. Die Wasserwacht-Medaille in Silber bekamen Paul Heerdegen und Marco Inzenhofer, für ihr Engagement in der Jugendarbeit und der Ausbildung in der Ortsgruppe. Ein besonderes Dankeschön erhielt Gabi Kunkel für ihre jahrelange Tätigkeit in der Schwimmausbildung.

Für ein unterhaltsames Rahmenprogramm sorgte „Zauber Max“, der die Wasserwachtler mit so manchem Zaubertrick völlig verblüffte. Die Höhepunkte des Jahres wurden anhand von zahlreichen Fotos noch einmal eindrucksvoll dargestellt. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der „Wasserwacht-Weihnachtsband“ .

>Zurück zur Startseite