Kursangebot – Rettungschwimmabzeichen „Bronze“

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bieten wir folgenden Kurs an:

Kursbezeichnung:

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen „Bronze“

Details zum Abzeichen:                  

www.wasserwacht.bayern/angebote/schwimmen-lernen/abzeichen

Kursort Praxis:                                 

Schlossbad Neumarkt, Seelstraße 20, 92318 Neumarkt

Treffpunkt Praxis:                            

Vereinseingang Kreuzung Mühlstraße/Seelstraße

Kursort Theorie:                             

 BRK Kreisverband Neumarkt, Klägerweg 9, 92318 Neumarkt

Termin Theorie:                                

wird am ersten Kurstag bekannt gegeben!

Termine Praxis:                                

07./ 14./ 17./ 21./ 28. März 2022; 04. April 2022

Uhrzeit Praxis:                                  

Montags:               18:00 Uhr Treffpunkt – 19:00 Uhr Ende Wasserzeit

Donnerstags:       19:30 Uhr Treffpunkt – 20:30 Uhr Ende Wasserzeit    

Min./ Max. Teilnehmer:

8 – 10                                   

Mindestalter:      

12 Jahre

Kosten je Teilnehmer:               

50,00 € (inkl. Eintritt ins Schlossbad Neumarkt)

Teilnahmebedingungen:

Wir sind verpflichtet dies vor Zugang in das Bad zu prüfen.

  • Versäumte Kursstunden können nicht nachgeholt werden, bitte beachten Sie dies in Ihrer privaten Zeitplanung.
  • Keine Haftung für Wertsachen, Kleidung oder ähnliches durch die Wasserwacht
  • Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Kurs bei Unterschreitung der Mindesteilnehmeranzahl oder aufgrund von geänderten Auflagen auch während des Kurses abgesagt werden kann
  • Für den Erhalt des Abzeichens müssen die Prüfungsdisziplinen erfolgreich absolviert werden (die Teilnahme am Kurs ist keine Garantie für den Erhalt des Abzeichens)
  • Sie sollten sicher schwimmen können, tauchen dürfen und eine ausreichende gesundheitliche Fitness besitzen. Bei bekannten Vorerkrankungen (jeglicher Art) klären Sie bitte eine Teilnahme vorher ärztlich ab
  • Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr
  • Die Teilnahmegebühr kann entweder Bar am ersten Kurstag oder per Überweisung bezahlt werden

Anmeldung/ Rückfragen:              

per Email an kurse.neumarkt@wasserwacht.bayern mit folgenden Inhalt:

Name, Vorname, Geschlecht, Anschrift, Geburtsdatum, Bestätigung der Teilnahmebedingungen, Telefonnummer

Anmeldezeitraum:                           

bis 02.03.2022

Nach Ende des Anmeldezeitraums erhalten Sie von uns eine Rückmeldung ob der Kurs stattfinden und wir Sie berücksichtigen können.

Weihnachtskarten-Aktion „Adventsgrüße für alle“ für Bewohner der BRK Alten- und Pflegeheime in Neumarkt

Wir-die Wasserwacht-Jugend Neumarkt und die Bereitschafts-Jugend Woffenbach- gestalteten gemeinsam eine Weihnachtskarten-Aktion für die Bewohner der BRK Alten- und Pflegeheime in Neumarkt. Da uns Nächstenliebe, Menschlichkeit und die Möglichkeit anderen Menschen eine Freude bereiten zu können durch die Zugehörigkeit zum Roten Kreuz sehr am Herzen liegen, haben wir mit großer Freude Adventskarten für die Bewohner*innen der beiden BRK Alten- und Pflegeheime gebastelt. In Gruppenabenden haben die Jungmitglieder der Gemeinschaften Kreativität und Engagement bewiesen und insgesamt 219 Karten gestaltet. So kann jeder Bewohner eine eigenen Adventskarte bekommen. Die Idee für die Aktion stammt aus dem Weihnachtslockdown letzten Jahres. In dieser Zeit boten wir als Wasserwacht Online-Gruppenabende an, um mit den Kindern und Jugendlichen in Kontakt zu bleiben. Bei unserer Online „Weihnachtsfeier“ bastelten wir gemeinsam und die Kinder und Jugendlichen erzählten oft, sie würden das gebastelte den Großeltern zu Weihnachten schenken wollen. Daraus entstand von den Kindern die Idee den Bewohnern in den Alten- und Pflegeheimen – die in dieser Zeit sehr wenig oder gar keinen Besuch bekommen konnten- ein Weihnachtsgeschenk zu basteln. Diesen Winter ist die Besuchssituation in den Alten- und Pflegeheimen wieder angespannt – also sollen die Bewohner*innen dieses Jahr einen kleinen Weihnachtsgruß von unseren Kindern und Jugendlichen erhalten können. Besonders in schweren Zeiten wie diesen, in denen Distanz und Kontaktbeschränkungen den Alltag prägen denken unsere Kinder und Jugendlichen besonders auch an ältere Menschen in Pflegeeinrichtungen. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, eine solche „kontaktlose“ Aktion gerade in der Adventszeit, die normalerweise Nähe und Besinnlichkeit mit sich bringt, durchführen zu können. Auch bei den Pflegekräften möchten wir uns in diesem Zug für ihre wundervolle Arbeit bedanken. Sie leisten großartiges und stehen den Bewohnern in diesen schweren – manchmal auch einsamen – Tagen bei! Die Mitarbeiter der Alten- und Pflegeheime freuten sich in der aktuellen Situation ganz besonders über diese Geste der Nächstliebe.

Die Kooperation mit den Alten- und Pflegheimen begann schon vor einigen Wochen, die Idee fand sofort Anklang, Bewohneranzahlen wurden ausgetauscht, um sicher zu stellen, dass jeder Bewohner eine individuelle Karte bekommt und Termine zur Übergabe wurden vereinbart. Diese erfolgte aufgrund der aktuellen Situation vor den Einrichtungen und unter der Einhaltung von 2G+ zur Sicherheit aller Beteiligten. Wir freuen uns den Menschen eine kleine Freude machen zu können und so ein Lächeln in deren Alltag zu zaubern! Eine von Kinderhand gestaltete Weihnachtskarte ist eben etwas ganz besonders.

Wasserwacht Neumarkt bedankt sich bei der Gemeinde Berg

Nach Eröffnung des Schlossbades kann unsere Ortsgruppe nun wieder in heimischen Gefilden trainieren. Doch ohne die großzügige Unterstützung durch die Gemeinde Berg und die Mitarbeiter im dortigen Hallenbad hätten wir diese Zeit nicht so gut überbrücken können. Grund genug noch einmal ganz herzlich DANKE zu sagen. Zu diesem Anlass überreichte eine Abordnung unserer Vorstandschaft ein kleines Präsent und ein Dankesschreiben für die Gemeinde an Schwimmmeister Max Schneider. Wir wünschen dem Hallenbadteam für die Zukunft alles Gute.

Wasserwacht Neumarkt bildet Nachwuchs aus

Im Rahmen des unter Corona-Auflagen wieder stattfindenden Kinder- und Jugendtrainings konnten in den letzten Wochen einige Schwimmabzeichen abgenommen werden. So konnten das Abzeichen in Bronze an 10, das in Silber an 7 und das in Gold an 4 junge Wasserratten vergeben werden. Hier wurden neben schwimmerischen Fertigkeiten auch Inhalt zum Thema Baderegeln thematisiert. Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder. Das aktuelle Training findet in noch sehr personenbegrenzter Form dankenswerterweise im Hallenbad in Berg statt, bis wieder im neuen Schlossbad in Neumarkt der Trainingsbetrieb in vollem Umfang starten kann. Ein solches Training ist für uns als Wasserwacht essentiell wichtig, um unsere Nachwuchskräfte auszubilden, damit sie später Teil unserer Einsatzgruppe sein zu können, um unter anderen Menschen vor den Gefahren im und am Wasser zu schützen. In diesem Zuge möchten wir uns zudem bei der Gemeinde Berg für die kostenlose Nutzung des Bades bedanken, welches wir seit der Schließung des alten Hallenbades in Neumarkt nutzen durften. Auch im ehemaligen Neumarkter Hallenbad hatten wir den Vorzug, dass wir hier unentgeltlich das Bad zu einer gesonderten Zeit nur für uns nutzen konnten. Das wird im neuen Schlossbad leider nicht mehr ganz so sein, was uns als Wasserwacht natürlich vor neue Herausforderungen stellt.

Aktuelles zur Schwimmkurssituation

Aufgrund der Bädersituation im Landkreis können wir derzeit leider keine Schwimmkurse anbieten und führen wir momentan keine Warteliste. Wir können leider auch keine Details nennen wann und zu welchen Kosten es los geht.

Unser Ziel ist es mit Öffnung des Schlossbades das Kursangebot wieder auszuweiten – sobald eine Planung möglich ist und wir konkrete Daten haben, werden wir diese hier veröffentlichen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Presseartikel zur 75 Jahr Feier samt Bootsweihe

Die Bekämpfung des Ertrinkungstodes und Hilfeleistung bei Notfällen im und am Wasser – das sind Aufgaben der Wasserwacht, denen sich auch die Ortsguppe Neumarkt i.d.OPf. widmet und das nun schon seit 75 Jahren. Sei es präventiv mit Schwimmausbildungsangeboten für die Bevölkerung oder im Einzelfall bei Hochwassersituationen wie wir Sie zur Zeit erleben.

Dieser besondere Geburtstag und auch die Ausstattung mit einem neuen Motorboot als Rettungsfahrzeug war Anlass für eine kleine Feier im Innenhof des BRK Kreisverbandes, zu der die Ortsgruppe einige Ehrengäste und ihre Mitglieder willkommen heißen konnte.

Nachdem das alte Rettungsmotorboot, die „Jura 111“, nach 25 Jahren unfallfreiem Dienst in den wohlverdienten Ruhestand gehen durfte, bekam das neue Boot bei dieser Gelegenheit den kirchlichen Segen und auch seinen Namen. Getauft wurde es auf „Pese“ zu Ehren des bereits verstorbenen Karl-Heinz Pesavento, der die Ortsgruppe von 1977 bis 1997 als Ortsgruppenleiter angeführt und maßgeblich mit geprägt hat.